Spannende Wochen vor dem Schulstart

Der erste Monat in der Schule ist vergangen, aus den sieben ältesten Rumpelstilzchen wurden Erstklässler der Neckargemünder Grundschule. Bevor jedoch die ehemalige Vorschultruppe in die Igel- und Hasenklasse übersiedelte, passierte noch so einiges, Spannendes im Kindergarten…

Kurz vor den Ferien fand die heiß ersehnte Vorschulkinder-Übernachtung statt. Anders als üblich, stimmten die Vorschulkinder für eine Übernachtung auf dem Neckargemünder Campingplatz ab. Donnerstagabends ging es los: Nachdem die Zelte rund um das große Tipi (kostenlos zur Verfügung gestellt von Thomas Strifler, Kanuverleih Neckargemünd) aufgebaut und die Schlafplätze gerichtet waren, wurde für das leibliche Wohl der Kinder gesorgt und in gemütlicher Runde gegrillt. Grillmeister gab es genug, denn nicht nur die beiden Erzieherinnen Michaela Schäfer und Anne Klawitter, sondern auch Anerkennungsjahrpraktikant Jonas Raabe und die beiden Praktikantinnen Julia Lucas und Corina Ruck waren mit dabei. Sobald die letzten Grillwürstchen und Maiskolben verspeist waren, begann die heiß ersehnte Schatzsuche, die die Rumpelstilzchen nach Neckarsteinach führen sollte. Doch wie sollten sie vom Campingplatz nach Neckarsteinach gelangen? Abhilfe wusste der selbsternannte „Kapitän Iglu“, auch bekannt als Steffen Wachert, der die Kinder mit seiner „Wombel“ am Ufer des Campingplatzes abholte und sie ausgerüstet mit Schwimmwesten (ebenso kostenfrei zur Verfügung gestellt vom Kanuverleih Neckargemünd) nach Hessen schipperte. Dort an Land gegangen, gab es erst mal ein Eis für die sieben Schatzsucher und die Spur führte die Kinder schließlich wieder zurück nach Neckargemünd, wo sie einen üppigen Schatz mit Knicklichtern und Leckereien vorfanden.

Die neuen Knicklichter sorgten für ein farbenfrohes Spiel im dunklen Abendhimmel und kurz vor dem Schlafengehen wurde noch die Geschichte „Die Olchis fliegen in die Schule“ vorgelesen. Das eigentliche Abenteuer begann allerdings erst nachdem alle Vorschulkinder erschöpft in süße Träume versunken waren, denn dann baute sich über Neckargemünd ein heftiges Gewitter mit allem was dazu gehört auf. Rechtzeitig und noch trockenen Fußes zogen die Erzieher(innen) mit den Kindern in die Waschräume des Campingplatzes um, wo sie dann geschützt den Rest der ohnehin schon aufregenden Nacht verbrachten. Ein Abenteuer, das keiner so schnell vergessen wird….

Das gemeinsame, leckere Frühstück mit den Eltern sorgte für einen gelungenen Abschluss dieser einmaligen Vorschulkind-Übernachtung. Ein herzliches Dankeschön auch an dieser Stelle an Jan van der Velden, Besitzer des Campingplatzes Neckargemünd, der unseren Abenteurern die Zeltplatzkosten gesponsort hat.

„Wir sind ausgeflogen“ hieß es dann einige Wochen später, als die Kinder ihren Erzieherinnen und den anderen Kindergartenkindern ein mit bunten Vögeln verziertes Vogelhäuschen zum Abschied und als Dankeschön für die wunderschöne, unvergessliche Kindergartenzeit schenkten.

Deine Meinung ist uns wichtig

*