St Martin bei den Rumpelstilzchen

fullsizerender

Der November ist für die Rumpelstilzchen ein besonderer Monat, denn es heißt mal wieder: Laternen basteln, Lieder singen und Sankt Martinsumzug!

Wie jedes Jahr waren die Kinder in ihrer Laternengestaltung ganz frei und umso bunter und vielfältiger waren die Ergebnisse. Auch die kleineren Rumpelstilzchen-Kinder hatten mit Hilfe der Erzieher und Vorschulkinder ihre eigenen Laternen gebastelt und trugen diese stolz die Josef-Werner Straße entlang.

Die traditionelle Gitarrenmusik und der Gesang von Kindergartenleiterin Michaela Schäfer sowie Anne Klawitter und Anerkennungsjahrpraktikant Jonas Raabe animierten die Kinder, die zusammen mit ihren Familien singend die bekannte Strecke abliefen.

Wetterbedingt endete der Laternenumzug dieses Mal auf dem Kindergartengelände, wo ein loderndes Lagerfeuer auf die Laternensänger wartete. Einst angekommen, schlüpften die Kinder rasch in ihre Kostüme, um den Eltern und Geschwistern das einstudierte Martinsspiel vorzuführen.

Nach der Vorstellung warteten süße Martinsmännchen, warmer Punsch und ein leckeres Buffet aus selbstgemachten Speisen auf die Martinsumzügler. In lockerer Atmosphäre verweilten die Kinder und Eltern noch bis es an der Zeit war, die müden Laternenträger nach Hause zu bringen.

 

 

Deine Meinung ist uns wichtig

*